Freitag, 13. November 2015

Erwartungen und mehr

Dein ganzes Leben ist immer wieder von Erwartungen geprägt. Ob es nun Erwartungen von dir selbst an dich sind oder Erwartungen, die andere Leute haben und dich im weitesten Sinn betreffen. Auf der einen Seite kann eine Erwartungshaltung positiv sein, doch in en meisten Fällen wird es doch mit etwas negativem verbunden. Nicht umsonst ist so oft von "enttäuschten" Erwartungen die Rede. Leider bin gerade ich ein Mensch, der bei zu vielen Dingen, die gleichzeitig von mir erwartet werden, das Handtuch wirft. Anstatt vielleicht ein paar Verpflichtungen abzulegen oder mich gewissen Sachen zu stellen, bleibt man dann leider letztendlich doch in der persönlichen Wohlfühlzone. Viel öfter sollte man sich selbst herausfordern und sich den Erwartungen stellen. Wer weiß und vielleicht überrascht man sich selbst und meistert gewisse Dinge. Wenn man sich zurück erinnert, wird einem häufig klar, dass die schönsten Erlebnisse mit ein bisschen Mut begannen. Am Ende des Tages erinnern wir uns doch an die Erlebnisse und nicht an den x. Tag den wir Zuhause alleine saßen, in Furcht davor jemanden zu enttäuschen oder etwas falsch zu machen. Gewissermaßen gibt es kein falsch und kein richtig. Es wird lediglich von uns zu so etwas gemacht. Wir sind es die entscheiden und die dementsprechend. Also nehmt das Steuer in die Hand und bildet euch mit etwas Mut eine eigene Meinung. Nein zu sagen, ist keine Schande!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen